Daten­schut­zer­klärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unse­ren Web­sei­ten. Nach­fol­gend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. § 15 des Geset­zes über den Kirch­li­chen Daten­schutz (KDG) infor­mie­ren.

Ver­ant­wort­li­cher

Ver­ant­wort­lich für die nach­fol­gend dar­ge­stellte Date­ner­he­bung und Ver­ar­bei­tung ist die im Impres­sum genannte Stelle.

Spei­che­rung der IP-Adresse

Wir spei­chern die von Ihrem Web­brow­ser über­mit­telte IP-Adresse streng zweck­ge­bun­den für die Dauer von maxi­mal sie­ben Tagen, in dem Inter­esse, Angriffe auf unsere Web­sei­ten erken­nen, ein­gren­zen und besei­ti­gen zu können. Nach Ablauf die­ser Zeit­spanne lö­schen bzw. anony­mi­sie­ren wir die IP-Adresse. Rechts­grund­lage ist §6 Abs. 1 lit. g KDG.

Nut­zungs­da­ten

Wenn Sie unsere Web­sei­ten besu­chen, wer­den auf unse­rem Webser­ver tem­porär soge­nannte Nut­zungs­da­ten zu sta­tis­ti­schen Zwe­cken als Pro­to­koll gespei­chert, um die Qua­lität unse­rer Web­sei­ten zu ver­bes­sern. Die­ser Daten­satz besteht aus:

  • der Seite, von der aus die Datei ange­for­dert wurde,
  • dem Namen der Datei,
  • dem Datum und der Uhr­zeit der Abfrage,
  • der über­tra­genen Daten­menge,
  • dem Zugriffs­sta­tus (Datei über­tragen, Datei nicht gefun­den),
  • der Beschrei­bung des Typs des ver­wen­de­ten Web­brow­sers,
  • der IP-Adresse des anfra­gen­den Rech­ners, die so ver­kürzt wird, dass ein Per­so­nen­be­zug nicht mehr her­stell­bar ist.

Die genann­ten Pro­to­koll­da­ten wer­den nur anony­mi­siert gespei­chert.

Auf­trags­ver­ar­bei­ter

Im Rah­men des Betriebs die­ser Web­seite und der damit zusam­men­hän­genden Pro­zesse können uns wei­tere Dienst­leis­ter unter­stützen (z.B. beim Hos­ting und bei der Web­ent­wick­lung). Diese Dienst­leis­ter sind uns gegenüber streng wei­sungs­ge­bun­den und ent­spre­chend § 29 KDG ver­trag­lich ver­pflich­tet.

Coo­kies

Auf unse­ren Web­sei­ten nut­zen wir Coo­kies. Coo­kies sind kleine Text­da­teien, die auf Ihrem End­gerät gespei­chert und aus­ge­le­sen wer­den können. Man unter­schei­det zwi­schen Ses­sion-Coo­kies, die wie­der gelöscht wer­den, sobald Sie ihren Brow­ser schließen und per­ma­nen­ten Coo­kies, die über die ein­zelne Sit­zung hin­aus gespei­chert wer­den. Coo­kies können Daten ent­hal­ten, die eine Wie­der­er­ken­nung des genutz­ten Geräts mög­lich machen. Teil­weise ent­hal­ten Coo­kies aber auch ledig­lich Infor­ma­tio­nen zu bestimm­ten Ein­stel­lun­gen, die nicht per­so­nen­be­zieh­bar sind.

Wir nut­zen auf unse­ren Web­sei­ten nur Ses­sion-Coo­kies. Die Ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­lage von § 6 Abs. 1 lit. g KDG und in dem Inter­esse die Benut­zer­führung zu opti­mie­ren bzw. zu ermög­li­chen und die Dar­stel­lung unse­rer Web­seite anzu­pas­sen.

Sie können Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass er Sie über die Plat­zie­rung von Coo­kies infor­miert. So wird der Gebrauch von Coo­kies für Sie trans­pa­rent. Sie können Coo­kies zudem jeder­zeit über die ent­spre­chende Brow­ser­ein­stel­lung lö­schen und das Set­zen neuer Coo­kies ver­hin­dern. Bitte beach­ten Sie, dass unsere Web­sei­ten dann ggf. nicht opti­mal ange­zeigt wer­den und einige Funk­tio­nen tech­nisch nicht mehr zur Ver­fü­gung ste­hen.

Daten­si­cher­heit

Um Ihre Daten vor uner­wünschten Zugrif­fen mög­lichst umfas­send zu schützen, tref­fen wir tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nahmen. Wir set­zen auf unse­ren Sei­ten ein Ver­schlüs­se­lungs­ver­fahren ein. Ihre Anga­ben wer­den von Ihrem Rech­ner zu unse­rem Ser­ver und umge­kehrt über das Inter­net mit­tels einer TLS-Ver­schlüs­se­lung über­tragen. Sie erken­nen dies daran, dass in der Sta­tus­leiste Ihres Brow­sers das Schloss-Sym­bol geschlos­sen ist und die Adress­zeile mit https:// beginnt.

Ihre Rechte als Nut­zer

Bei Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gewährt das Gesetz über den Kirch­li­chen Daten­schutz Ihnen als Web­sei­ten­nut­zer bestimmte Rechte:

1. Aus­kunfts­recht (§ 17 KDG):

Sie haben das Recht eine Bestäti­gung darüber zu ver­lan­gen, ob Sie betref­fende per­so­nen­be­zo­gene Daten ver­ar­bei­tet wer­den; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Aus­kunft über diese per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und auf die in § 17 KDG im ein­zel­nen auf­ge­führten Infor­ma­tio­nen.

2. Recht auf Berich­ti­gung und Lö­schung (§§ 18 und 19 KDG):

Sie haben das Recht, unver­züg­lich die Berich­ti­gung Sie betref­fen­der unrich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten und ggf. die Ver­vollstän­di­gung unvoll­stän­diger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu ver­lan­gen.
Sie haben zudem das Recht, zu ver­lan­gen, dass Sie betref­fende per­so­nen­be­zo­gene Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den, sofern einer der in § 19 KDG im ein­zel­nen auf­ge­führten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die ver­folg­ten Zwe­cke nicht mehr benötigt wer­den.

3. Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung (§ 20 KDG):

Sie haben das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung zu ver­lan­gen, wenn eine der in § 20 KDG auf­ge­führten Vor­aus­set­zun­gen gege­ben ist, z.B. wenn Sie Wi-der­spruch gemäß § 23 KDG gegen die Ver­ar­bei­tung ein­ge­legt haben oder für die Dauer einer etwai­gen Prü­fung, ob unsere berech­tig­ten Inter­es­sen gegenüber Ihren Inter­es­sen als betrof­fene Per­son über­wiegen.

4. Recht auf Datenü­ber­trag­bar­keit (§ 22 KDG):

In bestimm­ten Fällen, die in § 22 KDG im Ein­zel­nen auf­ge­führt wer­den, haben Sie das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in einem struk­tu­rier­ten, gän­gigen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten bzw. die Über­mitt­lung die­ser Daten an einen Drit­ten zu ver­lan­gen.

5. Wider­spruchs­recht (§ 23 KDG):

Wer­den Daten auf Grund­lage von § 6 Abs. 1 lit. f KDG (Daten­ver­ar­bei­tung zur Wahr­neh­mung einer Auf­gabe, die im kirch­li­chen Inter­esse liegt oder in Aus­ü­bung öf­fent­li­cher Gewalt) oder auf Grund­lage von § 6 Abs. 1 lit. g KDG (Daten­ver­ar­bei­tung zur Wah­rung der berech­tig­ten Inter­es­sen des Ver­ant­wort­li­chen oder eines Drit­ten) erho­ben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­tion erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung Wider­spruch ein­zu­le­gen.

Wir ver­ar­bei­ten die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es lie­gen nach­weis­bar zwin­gende schutz­wür­dige Gründe für die Ver­ar­bei­tung vor, die gegenüber Ihren Inter­es­sen, Rech­ten und Frei­hei­ten über­wiegen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­ü­bung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprüchen.

6. Beschwer­de­recht bei der Auf­sichts­behörde

Sie haben gem. § 48 KDG das Recht auf Beschwerde bei der Auf­sichts­behörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den Daten gegen daten­schutz­recht­li­che Bestim­mun­gen ver­stößt:

Der Diö­ze­san­da­ten­schutz­be­auf­tragte der (Erz-)Bistümer Ham­burg, Hil­des­heim, Osna­brück und des Bischöf­lich Müns­ter­schen Offi­zi­al­ats in Vechta i.O., Unser Lie­ben Frauen Kirch­hof 20, 28195 Bre­men, info@daten­schutz-katho­lisch-nord.de

Kon­takt­da­ten des Daten­schutz­be­auf­trag­ten

Unser betrieb­li­cher Daten­schutz­be­auf­trag­ter steht Ihnen gerne für Aus­künfte oder Anre­gun­gen zum Thema Daten­schutz zur Ver­fü­gung:

daten­schutz nord GmbH, Kon­sul-Smidt-Straße 88, 28217 Bre­men, E-Mail: kir­che@daten­schutz-nord.de


Eichendorffschule
Caritas
Kleine Forscher
Peter Martens Institut
Starthilfe